Über mich:

 

 

Bildende Kunst:

Mit 19 habe ich mich als Bildende Künstlerin selbstständig gemacht.
Hauptberuflich in eigenem Atelier als Bekleiduns– Designerin, Airbrusherin, Bühnenbildnerin- und Kostümdesignerin in Berlin.
Mit dem Verkauf meiner aus Pinsel und Spritzpistole geflossenen Werke, habe ich auch meine Studienzeit an der „Etage Schule für Darstellende Künste e.V.“ und mein Privatstudium des Butoh-Tanzes bei„tatoeba-theatre-dance-grotesque“ und anderen finanziert.
Und solange weiter gemalt, bis ich mich als darstellende Künstlerin und Choreographin selbstständig machte.
Seither betreibe ich die bildende Kunst nur noch als Nebenberuf.

 

Darstellende Kunst:

Zwei jährige Ausbildung in Bühnentanz und Pantomime an der „Etage Schule für Darstellende Künste e.V.“ in Berlin.
Inklusiv eines zwei jährigem Butoh-Tanz Studiums bei Shanti Özerjabal .
Mehrere Jahre Schülerin von Minako Seki und Yumiko Yoshioka, dadurch eine Zeit lang auch Tänzerin bei „tatoeba-theatre-dance-grotesque“ der ersten Deutschen Butoh-Tanz Companie.
Seither freiberuflich als Performerin tätig.
Anschließend freies Studium des Butoh-Tanzes über mehrere Jahre bei verschiedenen Lehrern wie: Anzu Furukawa, Kazuo Ohno, Yoshito Ohno, Akaji Maro, Carlotta Ikeda, Ko Morobushi, Atsushi Takenouchi.

Bei verschiedenen freien Theater Gruppen als Choreographin, Tanz-Trainerin und Performerin tätig:

In verschiedenen Institutionen freiberuflich als Lehrerin für Butoh-Tanz und Bewegungstrainerin für Schauspieler tätig:

 

Therapeutischer Nebenberuf:

Nach zehnjähriger Berufsbegleitender Ausbildung bin ich seit vielen Jahren parallel als Therapeutin im psychologischen Bereich tätig.
Ich bin Trainerin für „körperorientierte Selbsterfahrung nach Salama Inge Heinrichs.“
Habe über die Jahre viele Fortbildungen besucht. Arbeite mit unterschiedlichen Methoden der humanistischen Psychologie, die aus dem Psychodrama, der Gestalt-Therapie, dem Encounter und der Klientenzentrierten Gesprächstherapie stammen.