Die Poesie des Körpers entdecken!

Eine Reise in unser inneres Sein...

Ein Butoh-Tanz Wochenende wirkt
 
wie ein Kurzurlaub für die Seele.

Ferien von verengten Denkstrukturen,

von eingefahrenen Selbstbildern.

Jetzt den Körper sprechen lassen,

Gefühle in Bilder fassen,

sich selbst mit neuen Augen sehen.
 
Atem holen!

 

 

Workshop Termine mit Henriette im Überblick:__

München             jeden  2. + 4. Mittwoch

Münster               13. - 15. Dezember 2019

_____Vorschau 2020:__________

Tübingen             24. - 26.Januar 2020

Leipzig                  14.-16. Februar 2020

Augsburg            21. – 22. März 2020

Österreich          30. April bis 3. Mai 2020

am Starnberger See juni 2020

Augsburg            4.+ 5. Juli 2020  mit Yumiko Yoshioka

Stromboli           19.- 28. September 2020

Stuttgart             6. - 8. November 2020

Leipzig                  13.-15. November 2020

Augsburg            28. + 29. November 2020

Bremen                11. -13. Dezember 2020

Teilnahmebedingungen:

 

*  Earlybird Preise gelten bei verbindlicher Anmeldung mit Anzahlung bis 2 Monate vor dem jeweiligen Kursbeginn.

** Einen Komm-mit-Bonus kannst Du bekommen, wenn Du Freunde mitbringt, die noch nie bei mir getanzt haben.
Das bedeutet 20,- € bis 50,-€ Ermäßigung pro mitgebrachter Person und ist mit dem Frühbucher-Rabatt kombinierbar.

*** Butoh kann in jedem Alter und mit jeder körperlichen Voraussetzung getanzt werden!

 

Workshop Termine: zum scrollen

München   jeden  2. + 4. Mittwoch

„Butoh Kicks“ der offene Mittwoch
Butoh mitten in der Woche! Ein optimaler Zeitpunkt, um über sich selbst zu stolpern.
Eine Einladung alle Alltagsgedanken sausen zu lassen und sich selbst wieder deutlicher wahrzunehmen.
Sich selbst wahrnehmen bedeutet, die innere Wahrheit annehmen.
Butoh-Tanz öffnet Fenster, die uns erlauben so manchen Blick in dir Gärten der Seele zu werfen.
“Bei mir ankommen, mich spüren, mit mir tanzen. Atem holen!“
Sensitives, aufbauendes Körpertraining, gespickt mit kleinen theatralischen Improvisationen.
Es entstehen kleine Szenen von wild bis witzig, von liebevoll bis meditativ.

Termine:          11. Dezember / 22. Januar 2020 / 12. Februar / 26. Februar / 11. März / 25. März / 8. April / 22. April / 13. Mai ....

Zeit:                   jeweils 19-21 Uhr
Ort:                    Heßstraße 45, Ladenwohnung!        Anfahrt: U-Bahn Theresienstraße!
Kosten:            Einzeltermin:                25,- €,                Probestunde: 10,- €
                            Komm-mit Bonus:      15,- €,                 Fünferkarte:    85,- €
Info:                  Henriette Heinrichs,  Tel: 0179 / 74 34 456, henriette@butoh-tanz.de

 

Münster   13. - 15. Dezember 2019     

„Die Welt, die monden ist...“

Ein Butoh-Tanz Workshop für die Wintertage, an denen die Energie gerne nach innen geht.

Diesen jahreszeitlich bedingte Moment das nach den Wurzeln Strebens werden, wir tänzerisch zur
Regeneration unserer Kraftressourcen nutzen.
Wie der Mond, der scheinbar ins Unsichtbare taucht und dann in neuem Licht erstrahlt.
Butoh-Tanz hebt die Dualitäten auf, gibt auch den verborgenen, nicht gesellschaftsfähig
erscheinenden Anteilen unserer Lebendigkeit einen liebevollen Raum, ein Gesehenwerden.
Nach innen blickende Tanzmomente, die Licht auch in die dunklen Seiten der Seele tragen.
Es geht darum unsere verborgenen Seiten zum Klingen zu bringen,
mit dem Mond zu ziehen, der uns mal silberner Spiegel, mal schwarzer Brunnen ist.
Butoh-Tanz führt weg vom "Scheinenden-Tanz", zum "Seienden-Tanz".
Innige Tanzerlebnisse zur Stärkung der wesenseigenen Ausdruckskraft und des seelischen
Wohlbefindens. Die Basis für dieses Tanzwochenende bilden körperliche und geistige
Entspannungstechniken. Eine tänzerische Reise, die ihre Türen gleichermaßen dem Humor und der
Absurdität öffnet.
Ort:                    Kreativ-Haus, Diepenbrockstr. 28, 48145 Münster, www.kreativ-haus.de
Zeit:                   Freitag 19-22, Samstag 12- 18 Uhr, Sonntag12-16 Uhr
Kosten:            150,- € / *earlybird 130,- € verlängert bis 23. Okt./ **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
Anmeldung:    Kreativ-Haus e.V.,   Tel: 0251 – 89 90 09 -0,   info@kreativ-haus.de

 

_____Vorschau 2020:__________

 

Tübingen     24. - 26.Januar 2020

„Licht + Schatten“

Nach innen blickende Tanzmomente, die Licht auch in die schattigen Seiten der Seele tragen.
Butoh-Tanz lehrt uns, Licht und Schatten gleichermaßen zu schätzen
und auch den „nicht gesellschaftsfähigen“ Anteilen unserer Lebendigkeit Raum zu geben.
Butoh-Tanz ruft die Erinnerung des Körpers wach. Der Körper hat seine eigene Weisheit,
seine eigene Intelligenz jenseits des biografischen Gedächtnisses.
Die sogenannten “Instinkte” kleben manchmal eben näher am Körper als am Geist!
Im Butoh-Tanz schauen wir mit all unseren körperlichen Sinnen nach Innen, in die Welt
der vergessenen Träume lauschend und schlendern dort ziellos, auf seltsam verschlungenen,
dunklen Pfaden und finden uns wieder auf seltsam emphatischen Wegen. Zunächst vorsichtig
tastenden Schrittes, erstaunlich trittfest dann und schließlich strahlend und wach!
Seltsam, dass wir plötzlich das Außen im Innern verstehen!
Ort:                               Wannweil, Untere Mühle
Zeit:                              Freitag 19 - 21 Uhr,   Samstag 12 – 18 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:                        150,-€ / 
130,- € Frühbucher bis 7. Dezember , 30,- €  **Komm-Mit-Bonus.
Anmeldung:               Jenny Thiess,   tel: 07121-13 89 83,   thiess.tanzen@posteo.de

 

Leipzig        14.-16. Februar 2020

„Die Poesie des Augenblicks“
Butoh -Tanz ist die Kunst des Augenblicks, schafft lebendige Skulpturen, Körperlandschaften die in den Moment hinein zerrinnen.
Der Körper kann nur im Jetzt leben, er ist die Eintrittskarte ins Reich der bewegten Poesie.
Den Augenblick unter die Lupe nehmen und beiläufig einer winzigen Ewigkeit begegnen.
Butoh tanzen heißt, die körpereigene Poesie entdecken und ihr eine Sprache jenseits aller Worte geben, um Träume und Gefühle in bewegende Bilder zufassen.
Jeder Körper hat seine eigene Poesie, egal ob jung oder alt, ob knorrig oder elastisch.
Jede Teilnehmende wird animiert, nach innen zu horchen, um ihr eigenes Original zu entwickeln.
Sprachlose, von den Lebensregeln der Zivilisation zurückgedrängte Anteile der Seele werden wieder entdeckt und tänzerisch freigesetzt.
Es entstehen szenische Tanzimprovisationen von wild bis besinnlich, von grotesk bis lustig.
Es kommt im Butoh nicht darauf an, wie ein Mensch sich bewegt, sondern was ihn bewegt.
Ort:                               Etage-RAUM FÜR KUNST UND BEWEGUNG, Lützner Str.29 , 04177 Leipzig
Zeit:                              Freitag 20 – 22 Uhr,   Samstag 12 – 18 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:                        150,- €  /
earlybird 130,- € bis 14.Dezember / **Komm-Mit-Bonus - 30,- € 
Anmeldung:               Anna Lena Styra, Tel: 017634692710, resodance@web.de

 

Würzburg       13.-15. März 2020   

„Die Blumen der Seele“

Zu mir stehen -  mit mir tanzen  -  den Gefühlen Auslauf gönnen.
Nur wenn ein Tänzer sich selbst erreicht, wird er auch den Zuschauer erreichen können!
In diesem Tanz -Theater Workshop geht es nicht darum, die gesellschaftlich akzeptierten
Schokoladenseiten zu tanzen, die ohnehin schon jeder kennt.
Hier geht es darum, dass jeder Teilnehmer lernt, seine eigene Gestik zu entwickeln.
Verschüttete, sprachlose, von den Lebensregeln der Zivilisation zurückgedrängte
Anteile der Seele werden wieder entdeckt und tänzerisch freigesetzt.
Butoh ist die Revolution des Körpers!
Aufhören gefallen zu wollen, befreit von verengten Denkmustern,
führt vom "Scheinenden-Tanz", in den "Seienden-Tanz".
Butoh ist der Weg der Seele in die unpersönlichen Tiefen der kollektiven Ursachen.
Von dort aus schöpfend erzählt der Körper von Zuständen, von menschlichen UR-Situationen.
Wenn Butoh ehrlich getanzt ist, kann der Betrachter Zustände
beim bloßem hinsehen bekommen.

Ort:                   Würzburg https://www.buergerbraeu-wuerzburg.de
Zeit:                  Freitag 19 – 21 Uhr,  Samstag 12 – 19 Uhr,  Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:            180,- € / *
earlybird 140,- € bis 15. Januar / **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
Anmeldung:   Martina Henrich , 0179-5248825,  info@coach-42.de

 

Augsburg  21. – 22. März 2020 

„Die zwei Gesichter der Persephone“
Am 21. März sind Tag und Nacht genau gleich lang, ein Moment der Ruhe und der Ausgeglichenheit.
Der Moment an dem Persephone aus der Unterwelt zurückkehrt
Persephone ist eine erstaunliche Figur, denn sie ist die einzige Frühlingsgöttin, die gleichzeitig die Herrscherin der Unterwelt ist.
Geboren als Demeters Tochter, war sie ursprünglich Göttin der Blüten und des Frühlings.
Doch dann wurde sie von Hades geraubt und gegen ihren Willen geehelicht.
Hades ließ neben seinem Thron einen zweiten Thron für sie aufstellen.
So wurde sie fortan an seiner Seite die Herrscherin des Todes.
Demeter erpresste daraufhin Zeus, um ihr Tochter frei zu bekommen, ihr durchschlagendes Argument: Ohne Blüten keine Früchte.
Und so wurde Hades von Zeus genötigt seine Frau jedes Jahr am 21. März für 6 Monate nachhause in die fruchtbare Welt ihrer Mutter zu lassen....
Wir folgen Persephones Schritten zwischen den Welten.
Eine Entdeckungsreise von unseren schönsten Blüten, zu unsere entlegensten Wurzeln und zurück.
Mit Feingefühl und Poesie werden wir unsere Verborgenen Wurzeln aufspüren
und die schlummernden Urkräfte in uns wecken und zum Blühen bringen.
Ein in uns selbst Eintauchen um Licht und Schatten gleichermaßen zu erkunden.
Ort:                   Aikikan Dojo, Depotstr. 3, Augsburg,  http://aikikan-augsburg.de/kontakt/unser-dojo/
Zeit:                  Samstag 12 – 18 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:            130,- € / *earlybird 110,- €bis 21. Januar / **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
                          Übernachtung 5,- € / Nacht im Dojo möglich.
Anmeldung:   Brigitte Rothenberger,   Tel:0152-031 77 330,  
b.rothenberger@gmail.com

 

Österreich      30. April bis 3. Mai 2020

„Butoh goes Nature“

Mit allen Sinnen ins Ambiente lauschend, Tanz geschehen lassen.
Tanz als Meditation mit der Natur. Ein mit uns selbst und der Existenz in Einklang geraten.
Den Augenblick unter die Lupe nehmen und beiläufig einer winzigen Ewigkeit begegnen.
Butoh als Brücke zwischen der Seele und der Weltenseele. Tanzend den Atem der Natur über den Körper sichtbar werden lassen.
Es entstehen szenische Tanzimprovisationen in der Natur, bewegende, vergängliche Installationen.
Zum Thema „Hexen und andere Frühlingsgötter“ werden wir zwischen flirrendem Licht und verschlungenen Schattenwelten reisen.
Wie die mythologischen Hexen um den Blocksberg sausend ...
werden wir sowohl die schöpferische Kraft des Frühlings in uns aufrütteln,
als auch unsere zensierten, im Dunklen sitzengelassenen Seelenanteile zum Tanze bitten.
Mit Feingefühl und Poesie werden wir in unsere inneren Schatten tauchen und die schlummernden Urkräfte des Lebens aus ihrem Winterschlaf kitzeln.
Ein wecken der Lebendigkeit, die neue Gestalt annimmt und mit der Intensität neuer Wahrnehmung, die Welt zum Glitzern bringt.

Ort:                               Hof der Sinne, zwischen Linz und Passau
Zeit:                              Donnerstag 18 Uhr bis Sonntag 15 Uhr
Kosten:                        280,- € / *240,- € Frühbucher  (plus  ca. 165,-€  Unterkunft + Verpflegung) 50,- €  **Komm-Mit-Bonus
Anmeldung:               Rebekka Preining,   Tel: 0043 - 650 – 50 377 11,  
leelaluna@gmx.at

 

am Starnberger See   juni 2020      

„Der Seelenwald“ Getanzt am See im Wald!
Butoh-Tanz ruft die körpereigene Erinnerung, jenseits vom biografischen Gedächtnis wach.
Die sogenannten „Instinkte” kleben manchmal näher am Körper, als am Geist!
In diesem Workshop schauen wir mit allen Sinnen nach Innen. In die Welt der vergessenen
Träume lauschend, schlendern wir ziellos auf seltsam verschlungenen Pfaden und finden
uns wieder auf seltsam emphatischen Wegen. Zunächst vorsichtig tastenden Schrittes,
erstaunlich trittfest sodann! Seltsam, dass wir plötzlich das Außen im Innen verstehen!
Butoh ist ein genuin japanischer Versuch, den Blickwinkel zu spreizen, partiell die Welt aus
der Sicht eines Baumes, einer Schnecke, eines Berges oder gar eines verrosteten Nagels zu
erkennen. Die Weltsicht wechseln lernen, macht weitstirnig, breitherzig und emphatisch,
verändert letztendlich auch den Blickwinkel auf unser eigenes Selbst und kann unsere
alltäglichen Probleme einmal in ein völlig absurdes Licht tauchen.
An diesem aufregenden Wochenende, werden wir immer wieder neu der Natur um und in uns begegnen.
Ort:                               Feldafing, Im Wald, bei Regen im Raum der Nachbarschaftshilfe Feldafing, Schluchtweg 9b.
Anfahrt:                       S6 Richtung Tutzing, Haltestelle Feldafing ( letzte Haltestelle vor Tutzing ist Feldafing )
Zeit:                              Samstag 12 – 16 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:                        120,-€ /  *95,- € Frühbucher, 20,- €  **Komm-Mit-Bonus.
Anmeldung:               Henriette Heinrichs,   Tel: 0179-74 34 456,   henriette@butoh-tanz.de

 

Augsburg  4.+ 5. Juli 2020          mit Yumiko Yoshioka

„Safe the Date“ Ein ganz besonderer Butoh-Termin, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet:
Yumiko wird endlich nach vielen Jahren wieder nach Bayern kommen und ich werde ihren Workshop organisieren.
Wenn alles Klappt gibt es Freitagabend eine Solo-Performance von Yumiko in Augsburg zu sehen.
“Body Resonance” based on Butoh and Organic Movement.
The body as a receptacle of time. A dance of metamorphosis inevitably appears.
The main focus of this workshop is a conscious research in the unification of our body/mind/soul,
so that we can deeply enjoy the intrinsic process of metamorphosis through the spirit of dance.
Through a continuous exploration of our past collective memories, we can strike a vein of abundant creative resources, enriching the essence of our life.
Body resonance is a key to opening up the doors of an ever-changing world inside and outside ourselves, which helps the body to unfold its secrets,
holding them up until they shine and tremble. Everything is in resonance with each other. Through a dialogue with our body,
we can learn to be moved by inner and outer forces, thus realizing we are a part of the Universe.
Workshop Content:
*Release exercises, inspired by Noguchi Taiso (Gymnastics), Taichi and Yoga
*breathing exercises
*dynamic training for the flow of energy
*Butoh-related work to activate our universal memories
*structured improvisation, free association
Der Unterricht kann auf Wunsch in Deutsch oder Englisch gehalten werden.

siehe auch:      http://www.yumiko-yoshioka.com

Ort:                    Aikikan Dojo, Depotstr. 3, Augsburg,  http://aikikan-augsburg.de/kontakt/unser-dojo/
Zeit:                   Samstag und Sonntag  je 11  - 14 Uhr und 15:30 - 18:30 Uhr
Kosten:            180,- € /
earlybird 150,- € bis 4. April / **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
                           Übernachtung 5,- € / Nacht im Dojo möglich.
Anmeldung:    Henriette Heinrichs,   Tel: 0179-74 34 456,   henriette@butoh-tanz.de

 

Stromboli 19. - 28. September 2020

„Performance Workshop auf Stromboli“

Butoh tanzen und einmal völlig aus der Welt sein. Dich selbst erneuern.
Vormittags schattig unter freiem Himmel tanzen. Nachmittags ins tiefblaue kristallklare Meer hopsen
und die beeindruckenden Unterwasser-Lavalandschaften schnorchelnd erkunden.
Fernab von allem Komfort der Konsumgesellschaft, heimelig ein klein wenig verwildern.
Bei dir selbst ankommen und Tanz geschehen lassen.
Das Dorf Ginostra liegt 50 Meter über dem Meer, hier leben 50 Einwohner und fünf Esel. No cars at all! Entspannung pur!'
In kleinen, weißen, uralten Häuschen zu dritt oder fünft wohnen und Anderen begegnen.
Auf den hauseigenen Terrassen im Schatten lungern und den gigantischen 220° Grad Meerblick einatmen.
Im Butoh-Tanz den Atem deiner Seele, mit dem Atem der Erde verbinden.
Dir selbst und den Kräften der Natur wirklich nahe kommen.
Ein Innehalten, ein Ankommen, ein „bei Dir Sein“ und ein „deine Fenster zur Welt öffnen“.
Mit Anschluss- Performance für die Dorfbewohner, wenn du Lust dazu hast.
Die Ginostresen sind keine normalen Sizilianer, sie haben schon viel erlebt und sind weltoffen.
Wie auch immer, sie kennen mich seit ich 14 bin und sie kommen gerne zu all meinen Theaterstücken.
Ich empfehle nach der Performance noch drei Tage „Nichtstun“ dran zu hängen.
Denn nach der Performance entstehen oft die nettesten Begegnungen,
weil die Dorfbewohner dich dann als jemanden wahrnehmen, der nicht einfach nur was
will wie alle Touristen, sondern ihnen was etwas gegeben hat.

Ort:                               Ginostra di Lipari, auf der Sonnenuntergangseite der Insel Stromboli
Zeit:                              Anreise 19. September, Abreise 29. September.
                                      Oder was sehr zu empfehlen ist: Wenn du irgendwie kannst, häng noch Urlaub bis 1. oder 3. Oktober hintendran.
Kosten:                        500,-€
/ earlybird 400,- € bis 1. Mai /, plus Übernachtung: EZ 40,- €, DZ 25,-€, oder 3er Zimmer 20,-€ / Nacht
                                      plus Anreise ca. 200 - 300,-€ und Selbstverpflegung ca 17,-€ / Tag
Anmeldung:               Henriette Heinrichs,   Tel: 0179-74 34 456,  

 

Stuttgart 6. - 8. November 2020

„Mit dem Körper sehen lernen!“
Der Körper als Spielwiese, die Seele als Regisseur, der Atem als Wegweiser.
Die Augen werden zu Fenstern, in denen sich die Landschaft unseres Herzens spiegelt!
Wenn alle Poren unserer Haut sehen lernen, treffen sich Innen- und Außenwelt.
Ein bewegtes Wochenende zum Wohlfühlen im eigenen Körper.
Unkonventionelle Bewegungsmuster, die alle Ideen von „Falsch und Richtig“ radikal über Bord werfen.
„Butoh spielt mit unterschiedlichen Perspektiven, so als würden wir Menschen lernen, die Dinge aus der Sicht eines Tieres,
einer Pflanze oder auch eines unbeseelten Objekts zu sehen.
Die täglich beschrittene Straße wird so viel lebendiger.“ (Hijikata)
Ort:                               Wird noch bekannt gegeben
Zeit:                              Freitag 19 – 21 Uhr,   Samstag 12 – 19 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:                        180,- € /
earlybird 140,- € bis 6. September / **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
Anmeldung:               Bettina Fieger,   Tel.: 0170 54 67 545,   info@bettinafieger.de

 

Leipzig 13. - 15. November 2020

„Phönix aus der Asche“
Ein nach innen horchendes Tanzerlebnis zur Erweckung der wesenseigenen Kraft.
Der uralten Weisheit des Körpers folgen und die Anbindung ans Universum neu erfahren.
Der Körper erinnert sich an Dinge und Zustände, die weit über die Erinnerung seines
persönlichen Lebens hinausreichen.
„In alter Zeit war der Tänzer mehr oder weniger Magier oder Medizinmann.
Die Funktion des Tänzers hat sich inzwischen vollkommen geändert.
Der Tanz ist das Objekt künstlerischer Beurteilung geworden.
Für mich setzt der Tanz nicht eine Berufung zum Tänzer voraus. Ich tanze.
Die anderen auch. Ich möchte, dass etwas von dem weiter lebt, was die Tänzer
in den früheren Epochen ausgezeichnet hat.“   (Min Tanaka)
Wir werden unseren privaten Phönix sprechen lassen, das mystische Tier in uns.
Ort:                               Wird noch bekannt gegeben
Zeit:                              Freitag 19 - 21 Uhr,   Samstag 12 – 18 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:                        150,- € /
earlybird 130,- € bis 13. September / **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
Anmeldung:               Aisha Konaté,   Tel: 0176-85649006,   kon.aisha@gmail.com

 

Augsburg  28. + 29. November 2020    

„der träumende Körper“

Der Tanzende lernt die Zügel seines Alltagsbewusstseins etwas lockerer zu lassen und lädt
sein „Traumbewusstsein“ ein, partiell die Führung zu übernehmen, so bekommt der Körper
die Chance seine eigenen Träume zu tanzen. Gegenüber dem wirklich schlafenden Körper
hat der tanzende Körper den Vorteil, dass er nach Bedarf aktiv in das Geträumte eingreifen
kann. Auf diese Weise können Informationen aus dem Unterbewusstsein empfangen und bei
genauem Hinschauen entschlüsselt und als Kraftquelle genutzt werden.
Denn unser Körper verkörpert unsere Geschichte, in ihm sind alle persönlichen
Erinnerungen gespeichert und darüber hinaus auch die erbliche Weisheit des Lebens selbst.
Tanz schafft eine Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein,
auf dieser Brücke werden wir wandeln.
Ort:                               Aikikan Dojo, Depotstr. 3, Augsburg,  http://aikikan-augsburg.de/kontakt/unser-dojo/
Zeit:                              Freitag 19 - 21 Uhr,   Samstag 12 – 18 Uhr,   Sonntag 12 – 16 Uhr
Kosten:                        130,- € /
earlybird 110,- € bis 28. September / **Komm-Mit-Bonus - 30,- €
                                      Übernachtung 5,- € / Nacht im Dojo möglich.
Anmeldung:               Brigitte Rothenberger,   Tel:0152-031 77 330,   b.rothenberger@gmail.com

 

Bremen    11. -13. Dezember 2020

Ort:                               Wird noch bekannt gegeben!
Zeit:                              Freitag 19-21 Uhr, Samstag 12-17 Uhr, Sonntag 12-16 Uhr
Kosten:                        160,- € / *earlybird 140,- € bis 11. Oktober/ **Komm-Mit-Bonus - 30,- € 
Anmeldung:               Anke Fürste,   info@tanz-der-seele.eu

 

Teilnahmebedingungen:

1. Die Anmeldung wird gültig, sobald die Workshopgebühr oder eine Anzahlung von mindestens € 50,- bei der jeweiligen Veranstalterin eingegangen ist.
(Stromboli wird gültig sobald die Hälfte des Honorars eingegangen ist.) Bei Ausfall eines Workshops, wird jeder eingezahlte Betrag umgehend zurückerstattet.
Bei Rücktritt seitens des Teilnehmers bis 14 Tage vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von € 25,- erhoben, danach 50,- €.
Ab 48 Stunden vor Kursbeginn sind es 100% Storno, es sei denn eine ErsatzteilnehmerIn wird gestellt.

2.* earlybird Preise gelten bei verbindlicher Anmeldung mit Anzahlung bis zwei Monate vor Beginn des jeweiligen Kurses.

 

3.** Einen Komm-Mit-Bonus kann jeder erhalten, der Freunde mitbringt, die noch nie bei mir getanzt haben.
Das bedeutet zwischen 20,- € und 50,-€ Ermäßigung pro mitgebrachter Person und ist mit dem Frühanmelderbonus kombinierbar.

 

4. *** Butoh kann in jedem Alter und mit jeder körperlichen Voraussetzung getanzt werden!

 

5. Für alle Kurse:
Bitte gesonderte Anmeldeunterlagen bei den jeweiligen Veranstalterinnen anfordern!
Alle Teilnehmenden sind für sich selbst Verantwortlich und stellen die Veranstalterinnen von jeglichen Haftansprüchen frei.

 

Mitbringen:

1. Gymnastik Bekleidung und Sweatjacke, im Winter auch gern mal eine Wolldecke.

2. Es kann Barfuss getanzt werden. Alternativ mit rutschfesten Stulpen, Socken o.ä..

3. Bitte Getränke und einen kleinen Beitrag zum gemeinsamen Pausen-Buffet mitbringen, bei Kursen ohne Verpflegung.